Das Kulturgelände

 

Der Alte Schlachthof Wels besteht seit 1985 und ist ein Kulturgelände mit sozio-kultureller Ausrichtung. Kulturelle, soziale & ökonomische Aspekte finden im Konzept des Alten Schlachthofs gleichermaßen Berücksichtigung. Der Alte Schlachthof versteht sich als freier und offener Kulturraum, in dem eine lebendige Verbindung und ein reger Austausch von Projekten aus Kunst, Kultur, Jugend, Freizeit und Sozialem forciert werden.

Details können im Buch Peace&Fire nachgelesen werden, das im Jahr 2010 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums publiziert wurde. Zum Download geht es hier.
 



Folgende Initiativen sind am Gelände des Alten Schlachthofs in der Dragonerstraße 22 angesiedelt:

Betriebsverein Alter Schlachthof

Der Betriebsverein Alter Schlachthof Wels verwaltet und bespielt das Kulturzentrum in der Dragonerstraße seit 1985.
 

Kulturverein Waschaecht

Der Kulturverein Waschaecht veranstaltet unter anderem das Festival Music Unlimited, den Schl8hofball und das Rad&Roll.

Musikwerkstatt Wels

Jeden Dienstag präsentiert die Musikwerkstatt Wels Live-Musik aus dem Feld des Jazz und der Improvisation.

Nicaragua Komitee

Seit 1987 unterstützt das Nicaragua-Komitee die Partnerstadt Chichigalpa mit infrastrukturiellen Einrichtungen und Bildungsmaßnahmen.

Sozialpsychisches Kompetenzzentrum

Zahlreiche Beratungsstellen der Sozialpsychischen Beratungsdienste der Stadt Wels befinden sich auf dem Gelände.

FAB Dienstleistungscenter Wels

FAB Dienstleistungscenter Wels ist ein sozialökonomischer Betrieb und wurde im Jahr 2000 gegründet.