20
Mai
2022
20:00

jazz/impro/avant

diverses

madness

Anteloper | Hella Comet

Anteloper ist das elektrisierende Geisteskind von Jaimie Branch - wir kennen sie von ihrem phänomenalen Auftritt mit „Fly or Die“ beim unlimited-Festival – und Jason Nazary. Branch und Nazary spielen als Trompeterin und Schlagzeuger zusammen, seit sie sich 2002 am New England Conservatory of Music trafen, Jugendfreunde sozusagen.

Im vorliegenden Duo sind sie jedoch nicht nur an ihren angestammten Instrumenten zu hören, beide arbeiten zudem an Keyboards und Synthesizern. Das Ergebnis mit seinen pumpenden Beats, nervösen Passagen und geloopten Phrasen klingt wie experimenteller, komplett improvisierter Techno-Free-Jazz.
Wenn einem dabei Miles Davis in den Kopf kommt, findet dies eine Erklärung darin, dass dieses Duo mit seinem psychedelischen Free Funk und gebrochenen Rhythmen dort weitermacht, wo Miles nach Alben wie Dark Magus seine Sounderkundungen in den mittleren 1970ern abbrach. Anteloper sind die erfinderischen, originellen, modernen Deszendenten – und machen gehörig Spaß.

Mit Hymnen aus schweren Riffs und leichten Melodien bespielen Hella Comet die Pole der Rockmusik. Ihr dichter Wall of Sound ist auf Coolness und Pathos gebaut, verströmt Aufgeregtheit und Abgeklärtheit, Zartheit und Härte. Dabei agieren die drei Musiker*innen im interessanten Spannungsfeld  zwischen Postrock und Postpunk.

Wann: 20.05.22 20:00

Eintritt: €14/16/18

Veranstalter: kv waschaecht wels