jazz

03.02.19 |

Jamie Saft | The Genova-Wels Solos | auswärts HOTEL GREIF

Dies ist die definitiv letzte Veranstaltung, die im hübschen Spiegelsaal des Welser Ex-Hotels Greif abgehalten wird. In den darauffolgenden Tagen rollen die Baumaschinen an und fahren – salopp gesagt - kräftig drüber.

Vorher also noch ein schönes Abschiedskonzert in Form einer frühabendlichen Veranstaltung. Niemand geringerer als der amerikanische Superpianist Jamie Saft wird dieses Konzert bestreiten.

 

Jamie Saft ist ein enger Vertrauter John Zorns, mit dem er immer wieder zusammenarbeitet, Zorn greift manchmal sogar auf die großartigen Technik/Produzenten-Fähigkeiten Safts zurück. Als Pianist agiert er bei Electric Masada, und steuerte für Zorns Book of Angels das Werk Astaroth bei (mit Ben Perowsky und Greg Cohen). Außerdem ist er auf einigen anderen Produktionen des Tzadik Labels vertreten, u.a. mit Trevor Dunn und Cyro Baptista.

Seit einiger Zeit ist der dem italienischen Label Rare Noise verbunden, dort erschien beispielsweise die Cd Loneliness Road mit Steve Swallow und Bobby Previte, auf der auch Iggy Pop als Gast einen Song beisteuert, und auch seine neue Solo-Cd „In Genova“, auf der wir Adaptionen von Songs so unterschiedlicher MusikerInnen wie Stevie Wonder, Joni Mitchell, Curtis Mayfield, John Coltrane und Jimi Hendrix hören – nebst eigenen Stücken, Improvisationen und Standards.

 

Das sollte ein wirklich würdiger und stimmungsvoller Abend mit großartiger Musik werden, und die Kulinarik sollte bei dieser einmaligen und letzten Gelegenheit auch nicht zu kurz kommen!

 

Wann: 03.02.19 18:00
Eintritt: €15
Vorverkauf: Kein Vorverkauf
Karten bei: waschaecht