diverses

11.07.20 |

Rad & Roll 15 | Schuberth & Pfeil | Madame Baheux & Horns, OpenAir im Schl8hof

Achtung: Leider heuer kein Rad+Tat und auch kein Derschmidthof (sorry, Wetter und Corona...)

 

19.30 Uhr Open-Air (hoffentlich) @"Flavour yard", Schl8hof:

Paul Schuberth & Victoria Pfeil | Madame Baheux & Horns

 

Bereits zum fünftzehten Mal findet das „Rad & Roll“ statt. Diesmal Wetter- und Corona-bedingt leider ohne von uns organisierte Radtouren und ohne Derschmidthof (schnüff)!

Das Kulturprogramm allerdings ist bunt wie immer.

 

Das erste musikalische Hochlicht des Abends:

Der Akkordeonist Paul Schuberth und die Saxofonistin Victoria Pfeil haben es jeweils auf Platz 9 der Jahrescharts der Falter-Musikredaktion geschafft - und das in verschiedenen Rubriken: Jazz (Pfeil), Klassik (Schuberth). 2 mal Platz 9? Freuen Sie sich heute also auf die Darbietung von insgesamt Platz 18!

Vier gemeinsame CD-Produktionen sind bis jetzt entstanden, zuletzt "Hommage À Cliché" mit u.a. Bratko Bibi?, Tomáš Novák und Jelena Popržan.

 

Im Anschluss Madame Baheux und ihre Gäste, die Horns. Hurra, es darf gefeiert werden! Madame Baheux laden zur Feier zum 10jährigen Bandjubiläum. Fast ganz extra für Uns und für Euch diesmal mit prominenten Gästen, drei gestandenen Jazzmusikern, oder anders: ein Top-Bläsersatz bestehend aus Christoph Pepe Auer, Markus Pechmann & Phil Yaeger.

 

Witzig, spritzig, schräg und groovy! Jung, feminin und frech! Folk-Songs aus Bulgarien, Serbien, Bosnien und Mazedonien in innovativen Arrangements, Eigenkompositionen und Lieder von Brecht, Kreisler und ein Lied über ungastliche Wiener und ihre ausländischen Gäste in experimentellem Fiktiv-Wienerisch. Das sind Madame Baheux, Jelena Popržan (Viola, Gesang), Ljubinka Joki? (Gitarre, E-Gitarre, Gesang), Lina Neuner (Kontrabass) und Maria Petrova (Schlagzeug).

 

Obwohl die Musikerinnen ihre Wurzeln in Südosteuropa haben (außer «Gastarbajterka» aus Kloster Neuburg Lina Neuner) und ein Teil ihres Repertoires sich dazu bekennt, weist das Quartett sowohl in seinem Repertoire als auch in seinem künstlerischen Ausdruck weit darüber hinaus. Nach allen Richtungen offen zeigt es sich, Jazz, Rock, kritisches Lied ... in, Serbokroatisch, Bulgarisch, Englisch und «Weanarisch» ... Madame Baheux bringen etwas Neues auf die Bühne, das mitreißt, verführt, zum Lachen reizt, in Hirn, Herz und Beine geht ...

 

Nächstes Jahr dann wieder der etablierte Ablauf: Wir treffen uns um 13.00 beim Austria Tabak Pavillon am Rande des Welser Volksgartens zu einer gemütlichen „Rad & Tat“-Runde, wo in einer gemeinsamen Fahrt durch die Welser Innenstadt im Stile der Critical-Mass-Bewegung ein Zeichen für das Fahrrad als bevorzugtes Fortbewegungsmittel im städtischen Raum gesetzt werden soll. Anschließend sammeln wir uns wieder beim ATP und fahren gemütlich weiter Richtung Gunskirchen zum Derschmidthof nach Fallsbach, wo das Nachmittagskonzert stattfindet. Das wird wieder fein in 2021!

Wann: 11.07.20 19:30
Eintritt: Abendkasse €20, reserviert/ermäßigt €18, Mitglieder €16
Vorverkauf: Café Strassmair, Moden Neugebauer, Hermanns, kupfticket.at
Karten bei: waschaecht