Programm im April


jazz@musikwerkstatt

03.04.18 |

Cellophonix

Cellophonix

Was passiert, wenn zwei außergewöhnliche Musiker und Komponisten wie Ron Spielman und Andy Winter in ihrem musikalischen Schaffen alle modernen Stilistiken des Rock, Jazz und Pop maximal ausgeschöpft haben und eine neue Herausforderung suchen? Sie fusionieren mit der Klassik wobei die grenzenlose Klangfülle von Streichern einen fantastischen Harmonieteppich ausbreitet, auf dem die eigenkomponierten Songs für die Ewigkeit tanzen.

Wann: 03.04.18 20:00
Eintritt: €12/9/6
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

party

07.04.18 |

High Contact Spring | Neonlight & Blackout & Twisted Technique &&&

High Contact Spring | Neonlight & Blackout & Twisted Technique &&&

Durch außergewöhnliche Anstrengungen ist es erneut gelungen, Kontaktmöglichkeiten zu außerirdischen und hypermusikalischen Wesenheiten herzustellen. Hier wird die Höhe erklommen, die Soundgeneratoren werden aktiviert sowie das audiovisuelle interstellare Portal geöffnet. Seid dabei, wenn die schallwütigen Acts eine transdimensionale Schneise in das Bass-Tanz-Kontinuum schlagen, um noch nie zuvor betretene Klangwelten zu durchreisen.

Wann: 07.04.18 21:00
Eintritt: €13
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

jazz@musikwerkstatt

10.04.18 |

Ein Sax ist kein Fux | Werner Zangerle Quartett

Ein Sax ist kein Fux | Werner Zangerle Quartett

Werner Zangerle (er zeichnet beim letztjährigen Festival der Regionen in Marchtrenk für die vielbeachtete musikalische Umsetzung von Götz Burys Performance „Das klingende Haus“ verantwortlich) schreibt für sein Quartett stimmungsvolle Stücke, die zwar einen Rahmen abstecken, aber auch viel Raum lassen. Raum, den er und seine Mitmusiker gekonnt nutzen, um ihn gemeinsam mit Musik zu füllen.

Wann: 10.04.18 20:00
Eintritt: €12/9/6
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

jazz/impro/avant

12.04.18 |

GIS Orchestra & Free Music St. Johann

GIS Orchestra & Free Music St. Johann

Ein Aufeinandertreffen der beiden Improvisationsensembles aus Wels und dem Tiroler St. Johann: gleich zwei Dutzend Musiker*innen schenken sich nichts und uns feinen Sound ein.

Wann: 12.04.18 20:30
Eintritt: Eintritt frei!
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

party

14.04.18 |

Egotronic - Keine Argumente! | support: EsRAP

Egotronic - Keine Argumente! | support: EsRAP

Wir freuen uns auf die Elektro-Punk-Pioniere aus Berlin und den Support aus den Untiefen des sozialkritischen Wiener Undergroud-Rap.

Wann: 14.04.18 20:00
Eintritt: Vvk €12
Vorverkauf: Öticket

jazz

16.04.18 |

Monday Night Orchestra | Modern Times

Monday Night Orchestra | Modern Times

Den beiden Leitern dieses Mega-Projektes, der oberösterreichische Posaunist, Komponist, Arrangeur und Big-Band-Leader Hermann Miesbauer, sowie der Posaunist Manfred Aschauer, ist es gelungen für dieses Unterfangen mehr als 20 der talentiertesten Jazzmusiker des Landes unter einen Hut zu bringen und so eine Kultur aufrecht zu halten, die sonst nur mehr vereinzelt in den wirklichen Metropolen des Jazz passiert!

Wann: 16.04.18 20:30
Eintritt: €15 | Abendkassa
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

jazz@musikwerkstatt

17.04.18 |

Christian Steiner Quintett

Christian Steiner Quintett

 

Endlich ist es soweit: Der Welser Bassist Christian Steiner hat sein eigenes Quintett gegründet. Gemeinsam mit bekannten MusikerInnen aus der österreichischen Jazzszene (Ilse Riedler, Lorenz Raab, Franz Trattner, Helmar Hill) hat er sein Dreamteam gefunden. Das Quintett spielt von "Traditional Straight Ahead Jazz", Kompositionen im ECM Stil und auch Eigenkompositionen, die auch Latin- und Funkelemente enthalten.

Wann: 17.04.18 20:00
Eintritt: €12/9/6
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

party

20.04.18 |

Route 420 | Kreiml & Samurai | Siebzig Prozent | Sitzdissa | and so on

Route 420 | Kreiml & Samurai | Siebzig Prozent | Sitzdissa | and so on

Kreiml & Samurai sind die Shootingstars der aktuellen österreichischen Hiphop-Szene: Nebelnder Hund trifft dampfendes Schwein. Die Hollywood-Fusion der abgeranztesten Tagediebe meldet sich zurück aus der stabilen Seitenlage. Kreiml & Samurai, mehr Grind will der Mensch nicht. Angesiedelt im Vakuum zwischen Tunichtgut und Tugarnicht, gibt’s für jeden, der nach Sorgen stinkt, grandios auf die Uhrwaschln.

Wann: 20.04.18 20:00
Eintritt: Vvk €15
Vorverkauf: Öticket, Hermanns, Café Strassmair, Moden Neugebauer

kabarett

21.04.18 |

Leonhardsberger & Schmid | Da Billi Jean is ned mei Bua

Leonhardsberger & Schmid | Da Billi Jean is ned mei Bua

„Eine echte Entdeckung“ – jubelte der Münchner Merkur 2015.

Und nahm damit vorweg, was heute jedem Kenner der Szene klar ist.

Der Oberösterreicher Stefan Leonhardsberger und sein Augsburger

Haberer Martin Schmid erobern mit ihrem Musikkabarett nicht nur

die Kritiker, sondern auch die Herzen des Publikums im Sturm.

Wann: 21.04.18 20:00
Eintritt: Vvk €20
Vorverkauf: Öticket, Hermanns, Café Strassmair, Moden Neugebauer

lesung

25.04.18 |

experiment literatur | Karin Peschka: Eferding-Wien-Wels

experiment literatur | Karin Peschka: Eferding-Wien-Wels

Unser monatliches literarisches Experiment mit Literatur und Suppe präsentiert im April die gebürtige Eferdingerin Karin Peschka.

Wann: 25.04.18 19:30
Eintritt: €5 inkl. Suppe
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

jazz/impro/avant

27.04.18 |

Elliott Sharp "Fourth Blood Moon" feat. Eric Mingus

Elliott Sharp "Fourth Blood Moon" feat. Eric Mingus

Elliott Sharp schafft einen Blues von heute.“ (Kultur Spiegel) ?

Sharp ist seit den frühen 80er Jahren Mitglied der umtriebigen New Yorker Downtown-Szene, schon damals spielte der Multi-Instrumentalist Sharp „Rockmusik der Zukunft“ (Diedrich Diederichsen). Immer wieder hat sich der „New Yorker mit wenig Haaren und viel Schädel“ (Diedrich Diederichsen) auf den Blues konzentriert, seine Energien aufgeladen an der nord-amerikanischen (Musik-)Form.

Wann: 27.04.18 20:00
Eintritt: €16/14/12
Vorverkauf: Kein Vorverkauf

kinder- familienkultur

29.04.18 |

Bunte Brise & Frischer Wind | Theater Mopkaratz | Der wunderbarste Platz auf der Welt

Bunte Brise & Frischer Wind | Theater Mopkaratz | Der wunderbarste Platz auf der Welt

Die Geschichte erzählt von der abenteuerlichen Odyssee, die der kleine Frosch Boris durchlebt, nachdem er seinen Teich verlassen muss und sich auf die Suche nach einer neuen Heimat macht … – mittels einer fantasievollen Herangehensweise werden neben den Themen Flucht, Heimat und Ausgrenzung wichtige Botschaften vermittelt: Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft.

Wann: 29.04.18 16:30
Eintritt: €8 | erwachsene freiwillige spenden
Vorverkauf: Kein Vorverkauf